Happy new award.

BEA® Award für standing ovation.

Als Schweizer Event-Dienstleister gelingt es standing ovation, sich beim BEA BlachReport Event Award gegen namhafte deutsche Agenturen durchzusetzen und mit dem Projekt „125 Jahre ABB in der Schweiz“ den ersten Platz in der Kategorie BEA Corporate Event zu erlangen.

Was für ein Start ins neue Agentur-Jahr: der erste BEA BlachReport Event Award für standing ovation! Das nötigte auch der deutschen Event-Fachwelt Respekt ab, denn der BEA BlachReport Event Award mit seiner hochqualifizierten Jury gilt in Deutschland als besonders begehrenswerte Branchenauszeichnung. Im Vordergrund der Bewertung stehen beim BEA Award die „kreativen Aspekte und die Zielorientierung eines Eventprojektes als Instrument der Marketing- und Unternehmenskommunikation“, so die Kriterien der Jurierung. Wer seine Projekte für den Award einreicht, misst sich mit den Besten der Branche.

Hoher Stellenwert.

Um so grösser die Freude bei standing ovation: „Wir suchen die Herausforderung, bei unseren Projekten ebenso wie bei den Branchenwettbewerben. Der Gewinn des BEA BlachReport Event Award 2018 bestärkt uns in unserer kreativen Arbeit. Und er macht deutlich, wie hoch der Stellenwert von Live-Kommunikation für die Markenführung heute ist.“, so Michael Dancsecs, CEO von standing ovation. Das preisgekrönte Projekt „125 Jahre ABB in der Schweiz“ war nicht nur ein Galaevent der Extraklasse mit rund 500 Gästen aus aller Welt, sondern auch ein logistisches Megaprojekt, das die Koordination von 30 Partnerfirmen und rund 1200 Mitarbeitenden umfasste. Mit hochemotionaler Dramaturgie und modernstem technischen Equipment gelang es, das Jubiläumsmotto „Rückblick in die Zukunft“ auf einzigartige Weise erlebbar zu machen.

Branchenauszeichungen setzen Benchmarks, fördern die Qualitätsdiskussion und motivieren. So war der Gewinn unseres ersten FAMAB AWARD am 23. November eine tolle Erfahrung: Wir können uns international behaupten! Ja, Auszeichnungen machen Sinn und Spass. Dafür gibt es gute Gründe.

Branchenpreise sind beides: Kräftemessen und Schaulaufen. Kräftemessen mit unseren Mitbewerbern im Markt, Schaulaufen für unsere Kunden und ihre Projekte. Deshalb beteiligen wir uns an nationalen und neu auch an internationalen Wettbewerben. Denn diese Wettbewerbe zeigen uns, wo wir stehen. Und sie beweisen unseren Kunden, wie leistungsfähig wir sind. Zugleich ist uns der Austausch mit Branchenexperten und Berufskollegen wichtig: Wir sammeln Inspirationen und pflegen das Ideennetzwerk.

Nationaler Vergleich: zu den Besten gehören.

Der XAVER Award ist quasi unsere Nationalliga. Er soll ein „Gütesiegel“ sein für die „herausragendsten Liveprojekte“, so der Expo-Event. Live Communication Verband Schweiz. Die Teilnahme am XAVER Award ist für uns Pflicht, denn sie demonstriert der Fachwelt wie auch einem breiten Publikum unsere Qualitäten und unseren Marktwert. Der Gewinn von XAVER Awards gehört zu unserem Leistungsausweis gegenüber unseren Kunden. Doch bei allem Stolz auf unsere zahlreich erhaltenen XAVERs: Im Zentrum unserer Arbeit stehen unsere Kunden – und nicht unsere Ambitionen.

Europäischer Vergleich: Horizont erweitern.

Mit der Teilnahme am FAMAB AWARD haben wir dieses Jahr erstmals an einer internationalen Jurierung teilgenommen. „In der Champions League mitspielen“, das war die Devise. Der FAMAB AWARD ist eine interdisziplinäre Veranstaltung des deutschen FAMAB Kommunikationsverbands e.V. (früher Verband Direkte Wirtschafts-kommunikation e.V.). Hier werden explizit „internationale Benchmarks“ ermittelt. Wer als Schweizer Agentur antritt, misst sich mit Agenturen und Projektbudgets, die meist um ein Vielfaches grösser sind. Wer als Schweizer Agentur reüssiert, der weiss: Wir sind punkto Kreativität und Umsetzungsleistung top. Deshalb unsere grosse Freude über den Gewinn des bronzenen FAMAB AWARD für das Projekt „ABB Gottardo“. Mehr Informationen über die Einreichung und unseren Apfel finden Sie hier.

Internationale Kunden: globale Perspektive.

Die Auseinandersetzung mit der internationalen Konkurrenz erweitert nicht nur unseren Horizont, wir verstehen sie auch als Pflicht angesichts unserer global engagierten Auftraggeber. Kunden wie die European Space Agency, ABB, Barry Callebaut, Microsoft oder die Mindfire Foundation beauftragen uns mit Projekten von internationalen Dimensionen. Wir bewegen uns in einer globalisierten Kommunikationswelt, auch wenn wir uns in erster Linie als nationaler Dienstleister positionieren. Deshalb sind wir nach dem Gewinn unseres ersten internationalen Awards auf den Geschmack gekommen. And the winner is … standing ovation ag and its clients!

© Bilder FAMAB Award: Peter Jammernegg, Ben Grna

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen.